d12g

Blog von Daniel Grewing

Tinkerforge mit neuen Bauteilen

| Keine Kommentare

Tinkerforge hat eine ganze Palette von neuen und überarbeiteten Bricklets herausgebracht. In einer vierteiligen Artikelserie auf ihrem Blog werden die einzelnen Neuerungen vorgestellt.
Sehr interessant finde ich folgende Sensoren.

Accelerometer Bricklet

Das Accelerometer Bricklet ist mit einem 3-Achsen Beschleunigungssensor ausgestattet. Aus der gemessenen Beschleunigung entlang der drei Achsen kann dann die Neigung des Bricklets in Form des Roll- und Nickwinkels berechnet werden

Diesen Sensor möchte ich auch in einer nächsten Idee eines IoT-Projekts einsetzen (darüber werde ich hier auch noch berichten). Dieser Sensor würde sich auch für eine Drohne eignen. Als Idee habe ich noch, mal eine komplett autonome Drohne zu bauen, die sich anhand der Werte dieser Sensoren bewegt. Die Drohne soll sich selbstständig im Raum bewegen können. Bei diesem Projekt scheitert es bei mir aber noch bei den Kenntnissen zu Motoren und der E-Technik im Allgemeinen, also alles was so mit Löten zu tun hat.

Laser Range Finder Bricklet

Das Laser Range Finder Bricklet verwendet einen Laser-Enfernungssensor und kann Entfernungen von bis zu 40m mit einer Auflösung von 1cm und Geschwindigkeiten von bis zu 127m/s mit einer Auflösung von 1m/s bestimmen.

Dieser Sensor könnte auch bei einem Drohnenprojekt als Abstandsmesser zum Einsatz kommen. Er ist schon ziemlich teuer (>100€), aber ich finde die Genauigkeit schon bemerkenswert. Er würde sich vielleicht auch bei einer Lösung für eine Einpark-Hilfe für Autos eignen.

Dust Detector Bricklet

Mit dem Dust Detector Bricklet können Bricks Staubdichte messen. Die gemessene Staubdichte kann in µg/m³ ausgelesen werden.

Die Idee auf Tinkerforge, diesen Sensor zu nutzen um den nächsten Staubsaugen-Termin zu bestimmen, ist sicher ganz interessant. Nett wäre auch eine Dunstabzugshaube in der Küche, die auf die Rauchentwicklung reagiert. Möglich wäre auch ein Feuermelder; aber so einen Sensor würde ich nicht als Hobbyprojekt umsetzen, sondern lieber auf die Profigeräte vertrauen ;-).

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.